EisbaumTabelle   Das Original

Die neue GOT 2022 kommt, und mit ihr deutlich höhere Tierarztkosten

  • Die neue GOT tritt am 22.11.2022 in Kraft
  • Die neue GOT führt zu einer deutlichen Erhöhung von Tierarztrechnungen
  • Diese Hundekrankenversicherungen leisten nach der neuen GOT

Was ist die GOT und was regelt sie?

Die Gebührenordnung für Tierärztinnen und Tierärzte regelt die bundesweit einheitliche Vergütung von tierärztlichen Leistungen. Sie schützt damit auf der einen Seite Tierhalter vor überhöhten Tierarztrechnungen. Auf der anderen Seite gewährleistet die GOT, anhand einer angemessenen Vergütung, ein hohes Qualitätsniveau in der Veterinärmedizin. Zudem hilft sie Tierärzten, mit angemessenen Preisen den Fortbestand ihrer Tierarzt-Praxen zu sichern. Die letzte umfassende Änderung der GOT liegt bereits über 20 Jahre zurück. Eine Anpassung an die gestiegenen Kosten für Personal, medizinische Geräte und Verfahren war deshalb längst überfällig.

Tierarztrechnung - So werden Tierarztkosten berechnet

Tierärzte stellen die Behandlung für Ihren Hund anhand der sog. Gebührenordnung für Tierärzte (GOT) in Rechnung. Die GOT ordnet den unterschiedlichen tierärztlichen Behandlungsschritten eine bestimmte Gebühr zu.

Beispiel: Allgemeine Untersuchung mit Beratung, Hund, Katze, Frettchen = 23,62 € (1-facher Satz)
Je nachdem, wie anspruchsvoll dieser Behandlungsschritt im jeweiligen Einzelfall ist, kann der Tierarzt diese Gebühr mit dem 1-fachen bis 3-fachen Satz abrechnen und damit dem Hundebesitzer zwischen 23,62 € und 70,86 € in Rechnung stellen. Im Notdienst, also für Behandlungen, die bei Nacht, am Wochenende oder an einem Feiertag erbracht werden, kann der Tierarzt den 2-fachen bis 4-fachen Satz (d.h. bis zu 94,48 €) in Rechnung stellen. Hinzu kommt eine Notdienstgebühr in Höhe von 50 €. Zusätzlich zu den jeweiligen Behandlungsschritten werden dann noch Arzneimittel, Materialien, Laborleistungen und die Umsatzsteuer berechnet.

Hinweis: Eine tierärztliche Behandlung besteht zumeist aus mehreren Behandlungsschritten. Das heißt, dass Sie immer mehrere GOT Positionen auf Ihrer Tierarztrechnung finden werden.

Beispiel: Tierarztrechnung (nach neuer GOT 2022): Routinefall Behandlung einer Ohrenentzündung bei einem Hund

Lfd. Nr.Beschreibung GOT-Position GOT-Satz Datum Preis in €
16. Allgemeine Untersuchung mit Beratung, Hund, Katze, Frettchen 1fach01.12.202223,62 €
657.Eingehende Untersuchung einzelner Organe des HNO-Bereichs1fach01.12.202217,25 €
147. Körperflüssigkeit, physikalische, chemische oder mikroskopische Untersuchung einfacher Art 1fach01.12.202210,26 €
662.Otitis externa, Behandlung, je Seite1fach01.12.202210,26 €
210.Eingeben von Medikamenten1fach01.12.20224,13 €
Ohrentropfen28,71 €
Zwischensumme94,23 €
+ 19 % Mehrwertsteuer17,90 €
Endsumme112,13 €

Wie viel darf und muss ein Tierarzt für seine Leistungen in Rechnung stellen?

Tierärzte können ihre Leistungen mit dem 1-fachen bis 3-fachen Satz der GOT, im Notdienst mit dem 2-fachen bis 4-fachen Faktor des jeweiligen Gebührensatzes der GOT berechnen. Eine Unterschreitung des 1-fachen Satzes (im Notdienst des 2-fachen Satzes) ist grundsätzlich unzulässig. Auch eine Überschreitung des 3-fachen Satzes der Gebührenordnung für Tierärzte ist nur in begründeten Ausnahmefällen möglich und bedarf einer schriftlichen Vereinbarung zwischen Tierarzt und Hundebesitzer.

Welche Auswirkungen hat die neue Gebührenordnung für Tierärzte 2022 auf Hundehalter?

Tierarztrechnungen werden sich im Durchschnitt um 20 % - 30 % erhöhen. In der Neufassung der Gebührenordnung für Tierärzte 2022 wurden die Gebührensätze für einen großen Teil der Tierärztlichen Leistungen erhöht. Damit wird den Entwicklungen der letzten Jahre (wie z.B. Erhöhung der Personalkosten, Energiekosten, Kosten für Medizintechnik, etc.) Rechnung getragen. Diese Erhöhung der Gebührensätze wird zu einer durchschnittlichen Preiserhöhung von 20 % - 30 % für tierärztliche Behandlungen führen.
Vergleichen Sie jetzt die besten Hundekrankenversicherungen

Wie wirkt sich die neue Gebührenordnung für Tierärztinnen und Tierärzte auf die Leistungspraxis der Versicherungen aus?

EisbaumTabelle hat bei führenden Hundekrankenversicherungen nachgefragt. Die Ergebnisse finden Sie im EisbaumTabelle | Leistungs-Kompass.

Welche Rolle spielt der Satz der GOT für Hundekrankenversicherungen?

Der Satz der Gebührenordnung für Tierärzte bestimmt maßgeblich die Höhe von Tierarztkosten. Aus diesem Grund beschränken einzelne Versicherungen ihre Leistungen anhand des GOT Satzes. Tarife, wie zum Beispiel der Gothaer Tierkrankenschutz Basis, leisten aus diesem Grund nur bis zu einem 2-fachen Satz der Gebührenordnung für Tierärzte. D.h. die restlichen Kosten muss der Hundebesitzer selbst tragen.

Hinweis: Manche Versicherungen (wie z.B. Helvetia, SantéVet) verlangen ab einem 3-fachen GOT-Satz eine schriftliche Stellungnahme, warum zum diesem Satz verrechnet wurde.

Führt die neue Gebührenordnung für Tierärzte 2022 zu starken Beitragsanpassungen bei Hundekrankenversicherungen?

Da die neue Gebührenordnung für Tierärzte zu einer deutlichen Steigerung der Tierarztkosten führen wird, ist davon auszugehen, dass sich auch die Beiträge für Hundekrankenversicherungen kurz bzw. mittelfristig ändern werden. Allerdings gehen Branchenexperten von einer eher moderaten Erhöhung der Tierarztkosten aus. Hierfür sprechen drei Gründe:
  • Auch Tierarztpraxen unterliegen einem gewissen Wettbewerb und können nicht sofort hohe Preissteigerungen durchsetzen
  • Zudem wurden nicht alle Gebührenpositionen in der neuen GOT angehoben.
  • Da sich die Einführung der neuen GOT bereits seit längerem abgezeichnet hat, haben einige Versicherer die höheren Kosten bereits “eingepreist”.
Dementsprechend werden einige Versicherungen (wie zum Beispiel die Barmenia, die Gothaer, die Agila) abwarten, wie sich die Tierarztkosten tatsächlich in Zukunft entwickeln und erst dann eine etwaige Beitragserhöhung in Erwägung ziehen.
Für Tierärzte

Download Eisbaum-Tabellen

Stand 06/2022
In der Presse

Hilfe bei der Qual der Wahl

erschienen 15.2.2022